Kultur & Kunst

3. Ohrenschmaus am Dienstag, 13.12.2016 im STUK (Studentenklub)

Ohrenschmaus – Livemusik & Party für Studierende in Gera

Wir dürfen erinnern: nächsten Dienstag findet der 3. Ohrenschmaus statt!

Studenten*innen der Duale Hochschule Gera-Eisenach & der SRH Hochschule für Gesundheit Gera gestalten einen bunten Abend für Studierende in Gera.
Livemusik, Poetryslam und später Party mit DJ CHRISFOXXX im Studentenklub Gera ab 19:30 Uhr.
(Bis 20:00 Uhr eintreffen damit die Livemusik nicht verpasst wird!)

Weitere Informationen findet ihr auf:
https://www.facebook.com/events/838266722980867/

 

Nicht mehr lang und es wird märchenhaft weihnachtlich in Gera!

„Hänsel und Gretel“ als Lasershow zum Auftakt des Weihnachtsmarktes

Der Geraer Märchenmarkt wird am Donnerstag, 24. November, 17 Uhr, vom Balkon des Rathausturmes eröffnet. Eingeleitet wird die Eröffnungszeremonie mit dem Glockenspiel vom Rathausturm und weihnachtlicher Bläsermusik. Dann entfaltet sich über dem Marktplatz ein wahrhaftiger Märchenzauber mit einer Licht-Laser-Show. Der Rathausturm und die Lichterfee werden gemeinsam das Märchen von „Hänsel und Gretel“ erzählen. Kleine und große Besucher verfolgen wieder wie gebannt das weihnachtliche Spektakel im Licht- und Farbenspiel des abendlichen Himmels, malerisch mit Musik unterlegt. Dem Markt gibt der 18 Meter hohe Tannenbaum. Zum Abschluss ist auch in diesem Jahr wieder ein buntes Feuerwerk geplant.

Bis einen Tag vor Weihnachten erwartet die Besucher täglich von 10 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr, ein märchenhaftes Treiben. Auch in diesem Jahr kommen alle Besucher in den Genuss eines zusätzlichen Mittelalter-Weihnachtsmarktes, dessen Händler vom 24.11. bis 4.12. auf dem Johannisplatz ihre Waren feilbieten.
Die 33 lebensgroßen Märchenfiguren, die 11 Märchen der Gebrüder Grimm darstellen, sind für ihren Einsatz bereit. An den über 90 festlich dekorierten Ständen werden viele weihnachtliche Waren, darunter Kunsthandwerk, Thüringer Spezialitäten, internationale Leckereien und Glühweinspezialitäten angeboten. Süßer Honig aus Finnland ist im Angebot, leckerer Glühwein aus der Partnerstadt Nürnberg wird ausgeschenkt und original erzgebirgische Holzkunst ist zu bewundern und zu erwerben.
Auf der Märchenmarktbühne gibt es wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. An den Wochenenden gibt es ein buntes musikalisches Angebot, von Rock, über Folk bis zu Schlagern ist alles dabei. Die kleinen Gäste können sich samstags und sonntags jeweils ab 14.30 Uhr auf tolle Kinderprogramme freuen. Und natürlich hat der Weihnachtsmann auch in diesem Jahr wieder zur täglichen Sprechstunde um 16 Uhr ein offenes Ohr für die Wünsche der kleinen Besucher.

Nun hoffen die Organisatoren, dass viele Geraer und ihre Gäste den Geraer Märchenmarkt 2016 besuchen, zählt er nicht umsonst zu einen der schönsten des Landes!

URBAN FLASHMOB GERAS NEUE MITTE

1.000 Schirme für Geras Neue Mitte.

Machen Sie mit bei dieser außergewöhnlichen Kunstaktion am Samstag, 22.10.2016 – Start 11.00 Uhr!

Wir möchten mit einer ersten konkreteren Information zunächst das “Rätsel” auflösen, weshalb das geplante Konzept “URBAN FLASHMOB” Sie, die gesamte Familie und Ihren Freundeskreis, aber auch Mitstreiter von Verbänden, Vereinen, Institutionen/ Einrichtungen braucht und warum wir Sie an diesem Tag auch nicht “im Regen stehen lassen”.

Es gibt ein übergeordnetes Ziel: Von Gera muss mit dieser kreativen Kunstaktion ein positives Signal “in die Welt” gesendet werden. Machen Sie bitte mit bei dieser außergewöhnlichen Kunstaktion und setzen Sie mit 1.000 Schirmen ein Zeichen für “Geras Neue Mitte”.

Beim Urban Flashmob am 22. Oktober 2016 nehmen die Geraer die große Brachfläche vor dem KuK spielend für sich ein. Mit 1.000 farbigen Schirmen markieren sie ihre Vorstellungen für die künftige Entwicklung und kommen miteinander ins Gespräch. Luftbilder zeichnen die gemeinsam erschaffenen Bewegungsmuster auf. Die Schirme werden gestellt und dürfen nach der Kunstaktion mit nach Hause genommen werden. So verbreiten die Teilnehmer den Beginn von Geras Neuer Mitte in der Stadt. Als Künstler und Spielleiter hat die Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen, gemeinsam mit Vertretern von Ja – für Gera e. V. und der Stadt Gera, das Kollektiv zuloark aus Madrid/Berlin ausgewählt. Vierzehn Künstler und Architekten hatten Angebote für eine Kunstaktion eingereicht.

 

Der Urban Flashmob ist die Initialzündung für die schrittweise Aneignung der großen Brache, die von nun an einen Namen hat: Geras Neue Mitte. Die Aktion lenkt die öffentliche Aufmerksamkeit nicht nur auf das Entwicklungspotenzial, sondern auch auf den intensiven Beteiligungsprozess. Sie ist auch ein Modellversuch für die Organisation weiterer temporärer Nutzungen auf der Fläche. Die Erfahrungen und Botschaften dieses Tages fließen in die weitere Entwicklung ein. 

 

Die Künstler setzen auf die Mitwirkung der Geraer Bürger, Unternehmen und Vereine und hoffen auf einen breiten Austausch über die Zukunft der Stadtmitte. Am 22. Oktober 2016 stellen die Initiatoren auch den Entwicklungsrahmen mit den acht Grundsätzen für die Gestaltung von Geras Neuer Mitte vor und informieren über die weiteren Planungsphasen und Beteiligungsangebote. Die Kunstaktion ist zugleich ein Schritt auf dem Weg zum IBA Projekt bei der Internationalen Bauausstellung 2023. Weitere Informationen finden sie auf gera.de/ibageras-neue-mitte.de und iba-thueringen.de/projekte/geras-neue-mitte

GERADE RAUS! Poetry Slam

Es wird heiß im Hofgut!

Am 29.07.2016 bringen nun schon zum zweiten Mal die besten Slam Poeten des Landes zusammen mit wortgewaltigen Lokalhelden die Stimmung im Hofgut Gera zum glühen. Nach der bis auf den letzten Sitzplatz ausverkauften Veranstaltung im letzten Jahr werden auch diesmal wieder mächtige Wortgewitter durch den Saal grollen und eure Ohren, Lach- und Klatschmuskeln in Wallung bringen. Dazu ein kühles Bier und der Abend wird perfekt.

Los geht’s um 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr. Bei gutem Wetter open air. Tickets bekommt ihr hier:

Online bei Ticketpay
https://ticketing.ticketpay.de/PNBGMUX2

“Hänsel und Gretel”, Geschäft, Humboldstr. 3, Gera
Kabarett Fettnäppchen, Am Markt, Gera
Hofgut Gera, Mohrenplatz, Gera

Bereits zugesagt haben:

Leonie Warnke (Leipzig)
Eva Stützer (Mühlhausen)
Karsten Lampe (Berlin)
Sven Hensel (Bochum)
Luca Swieter (Aachen)
Franziska Wolter (Dresden)

Moderiert wird der Abend von Luise Frentzel – mit Gera verbunden und sehr erfahren mit der Moderation von Poetry Slams.
Wer sich selbst auf die Bühne wagt, kann sich noch bis zum Veranstaltungsbeginn bei Luise anmelden – persönlich oder per E-Mail an luise.frentzel@gmx.de.

Auf Facebook findet ihr uns unter: Gerade Raus Poetry Slam
Drückt den Gefällt mir-Button und seid immer informiert über diesen und zukünftige Poetry Slams in Gera!

Die Regeln:

Beim modernen Dichterwettstreit treten bis zu 8 Poeten mit ihren selbst verfassten Texten gegeneinander an. 7 Minuten Zeit haben sie, um sich in die Herzen des Publikums zu performen. Requisiten sind verboten! Erlaubt ist dafür alles, was das gesprochene Wort hergibt. Zwischen Humor und Tiefgang, poetischer Lyrik und schreiend komischer Prosa, zwischen Lachtränen und Melancholie wird es am Ende einen Sieger oder eine Siegerin geben. Das Besondere: Ihr entscheidet, wer gewinnt!

FÊTE DE LA MUSIQUE am 21.06.2016

Am 21. Juni 2016 soll zum dritten Mal im Rahmen der “Fête de la Musique” auf Geras Straßen und Plätzen Musik gespielt und die Stadt zum Klingen gebracht werden! Alle Veranstaltungen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich, sie sind frei von kommerziellen Absichten. Die teilnehmenden Musikerinnen und Musiker treten ohne Honorar auf. Am diesem Tag kommt die Musik zu den Menschen und nicht umgekehrt. Die “Fête de la Musique” bereichert in hervorragender Weise das Kulturleben einer Stadt und trägt dazu bei, die Wertschätzung und den Stellenwert der Musik zu erhöhen.

PROGRAMM

BarocksaalNaturkundemuseum – Klassik
am 20.06.16 Eröffnungskonzert
19.30 – 21.30
TrioSono
Matthias Wilde
Ayumi Janke
Yuki Janke
Zschochern – Rock/Pop/Folk
16.00 – 17.30 HÖRRAUSCH
17.30 – 18.30 PURE ACCIDENT
18.30 – 19.30 Musikgruppe CJD
19.30 – 20.30 Fusion Co. KG
20.30 – 22.00 Fake Blanche

Steinweg – Singer/Songwriter
16.00 – 17.00 Lutz Schönfeld
17.00 – 18.30 Eisen & Blackrose
18.30 – 20.30 ICE-T-MAN
20.30 – 22.00 Susan & Jesse Flame

Salvatortreppe – Chöre
16.00 – 17.00 Chor des Handwerks
17.00 – 18.00 Cantabile
18.00 – 18.30 Harmonie e. V.
18.30 – 19.30 Vokalensemble Mosaik
19.30 – 20.30 Aequalis-Frauenchor
20.30 – 21.30 Thüringer Konzertchor
Salvatorkirche – Folk/Singer/Exp. Musik
18.00 – 18.30 Robert Kolinski
18.30 – 19.00 Marie Schmalfuß
19.00 – 20.30 Beer/Schlothauer/Torres
20.30 – 21.00 Michelle Bourvé
Späthe Passage – Rock/Pop/Folk
16.00 – 19.00 New Music School

Rathausturm – Spiel der Glocken
15.30 – 16.30 Carillionneur Klaus Recknagel
Markt – Orchester/Jazz
16.00 – 17.00 Philh.Orchester A.-G.
17.00 – 18.00 »Big Chaps«
18.00 – 18.30 »Musik statt Straße«
18.30 – 19.30 Kammerstreichorchester
19.30 – 22.00 Les Jazzticots/Frankreich

Johannisplatz – Interkulturell
16.00 – 16.30 Singegruppe Lebenshilfe
16.30 – 17.30 »Musik statt Straße«
17.30 – 18.30 Interkultureller Verein
18.30 – 20.00 Akzeptanz e. V.
20.00 – 21.30 Ghays Mansour & Band

Platz vor Rutheneum – Jazz-Orchestra
16.00 – 18.00 Metropolitan Jazz-Orchestra

Piazza – Folk/Rock/Pop/Jazz
16.00 – 17.30 folk»core«
17.30 – 19.00 Anja und Nina
19.00 – 20.30 Dixie Mix Altstars
20.30-22.00 Havschild

Geras neue Mitte (KuKvorplatz) – Instrumental/Blasmusik
16.00 – 17.30 Pü‘s Gitarren
17.30 – 18.30 Mundharmonikagr. VHS
18.30 – 19.30 Bläservereinigung Wünschendorf
19.30 – 20.30 gOldfinger

Gustav-Hennig-Platz – sons électr. exp.
16.00 – 22.00 collectivement [rue de gare]
Kinder Kunstschule

Puschkinplatz – Rock/DJ´s
15.30 – 17.00 Shtroh Hunnerd
18.00 – 20.00 Fußballübertragung
20.00 – 22.00 DJ´s  N.N.

Paulaner – Folk/Rock/Pop
16.00 – 17.00 Robert Kolinski
17.00 – 17.30 »Intonation«
17.30 – 18.00 »Animato«
18.00 – 19.00 Niezuvor unplugged
19.00 – 20.30 CAT Henschelmann
20.30 – 22.00 Waldfinken-Express

Sorge – Lieder/Alte Musik/Unterhaltung
16.00 – 17.30 BEN – Orchestra
17.30 – 18.00 Michelle Bourvé
18.00 – 19.00 duo K.DENZ
19.00 – 20.00 Köstritzer Flötenkinder
20.00 – 22.00 WUM

Bühne am Park – Singer/Songwriter
19.30 – 20.30 Paula & Band

SRH Waldklinikum – Xylophon
15.30 – 16.30 Alex Jacobowitz

Noch diesen Monat wird es weihnachtlich.

Eröffnung des Märchenmarktes in Gera

Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn eröffnet den Weihnachtsmarkt – Glockenspiel, die 19 Meter hohe Weihnachtstanne, über 90 Weihnachtsbuden und 33 lebensgroße Märchenfiguren verzaubern die Besucher – Neu: Mittelalter-Weihnachtsmarkt auf dem Johannisplatz – Santa Claus macht am 28. November mit seinem Truck StationDen 20. Geraer Märchenmarkt, der im Jahr 2013 von RTL auf Platz 1 der Liste der Top 10 der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands aufgenommen wurde und 2014 durch GEO.de ebenfalls auf die Liste der Top-Ten der Weihnachtsmärkte in Deutschland kam, eröffnet Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn am Donnerstag, 26. November, 17 Uhr, vom Balkon des Rathausturmes. Eingeleitet wird die Eröffnungszeremonie mit dem Glockenspiel vom Rathausturm und weihnachtlicher Bläsermusik mit der Bläservereinigung Wünschendorf. Dann entfaltet sich über dem Marktplatz ein wahrhaftiger Märchenzauber mit einer Licht-Laser-Show. Der Rathausturm und die Lichterfee werden gemeinsam das Märchen „Der gestiefelte Kater“ erzählen. Kleine und große Besucher verfolgen wieder wie gebannt das weihnachtliche Spektakel im Licht- und Farbenspiel des abendlichen Himmels, malerisch mit Musik unterlegt. Dem Markt gibt der 19 Meter hohe Tannenbaum mit den rund 7.800 LED-Leuchten ein besonders festliches Gepräge. Zum Abschluss der Eröffnung ist auch in diesem Jahr wieder ein buntes Feuerwerk geplant. 17.45 Uhr spielt nochmals die Bläservereinigung „Wünschendorf“.„Ich lade Sie herzlich zu unserem im wahrsten Sinne des Wortes märchenhaften Weihnachtsmarkt ein. Die Händler, die vielen Akteure und die Mitarbeiter der Stadt bereiten ihn wieder mit viel Liebe und Engagement vor. Dafür allen Beteiligten ein großes Dankeschön. Unser Märchenmarkt gehört zu den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Darauf sind wir sehr stolz“, so Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn. „Mit dem Mittelalter-Weihnachtsmarkt bieten wir auf dem Johannisplatz eine neue Attraktion. Ich wünsche den vielen Besuchern aus Gera und von außerhalb schöne Stunden.“Bis einen Tag vor Weihnachten erwartet die Besucher täglich von 10 bis 20 Uhr, freitags bis 21 Uhr, ein märchenhaftes Treiben. Erstmalig kommen in diesem Jahr alle Besucher in den Genuss eines zusätzlichen Mittelalter-Weihnachtsmarktes, dessen Händler von Donnerstag, 26. November, bis Sonntag, 6. Dezember, auf dem Johannisplatz ihre Waren feilbieten. Die 33 lebensgroßen Märchenfiguren, die elf Märchen der Gebrüder Grimm darstellen, sind für ihren Einsatz bereit. An den über 90 festlich dekorierten Ständen werden viele weihnachtliche Waren, darunter Kunsthandwerk, Thüringer Spezialitäten, internationale Leckereien und Glühweinspezialitäten angeboten. Ein Geraer Kunstglasbläser stellt seine Arbeit vor, süßer Honig aus Finnland ist im Angebot, leckerer Glühwein aus der Partnerstadt Nürnberg wird ausgeschenkt und original erzgebirgische Holzkunst ist zu bewundern und zu erwerben. Auf der Märchenmarktbühne gibt es wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Von Rock über Folk bis zu Schlagern ist alles dabei. Die kleinen Gäste können sich samstags und sonntags jeweils ab 14.30 Uhr auf Kinderprogramme freuen und natürlich hat der Weihnachtsmann zur täglichen Sprechstunde um 16 Uhr ein offenes Ohr für die Wünsche der kleinen Besucher. Anziehungspunkt ist ebenfalls das beliebte Winterdorf vor dem KuK.

Einen besonderen Höhepunkt gibt es mit Santa Claus, der seinen Truck wieder auf die Reise quer durch Deutschland bis nach Gera schickt. Gleich zu Beginn der Weihnachtstour, am Samstag, 28. November, ab 15 Uhr, kommt der Coca Cola Truck nach Gera. Er hält direkt vor dem Kultur- und Kongresszentrum und lädt zu einem bunten Programm mit vielen Mitmachaktionen ein. Zuvor, 14.30 Uhr, gibt es am Markt das Zauberprogramm „Der gestiefelte Kater“. Musikalische Weihnachtsgrüße mit Larissa Sander starten 17.30 Uhr. Am Sonntag, 29. November, steht 14.30 Uhr ein Figurenspiel „Das Tierhäuschen“ mit Steffi Lampe und 17.30 Uhr ein weihnachtliches Konzert mit dem Weidaer Bläserquartett auf dem Programm. Ein Konzert mit den Lanz-Brüdern beginnt am Freitag, 4. Dezember, 19 Uhr. Einen Leckerbissen der Clownerie präsentiert Clown Lulu am Samstag, 5. Dezember, 14.30 Uhr. 17 Uhr beginnt der Wichtelumzug durch die Innenstadt mit den „Schnaudertaler Musikanten“. Treffpunkt ist vor dem Elsterforum, Eingang Museumsplatz. 17.30 Uhr gibt es erzgebirgische Weihnachtsgrüße mit Bergsänger Geyer.

Einen Tag später, am Sonnabend, 6. Dezember, spielt das Figurentheater mit Anna-Sophia „Hänsel und Gretel“. 15 Uhr, wird der Eiskünstler Joachim Knorra seine „eiskalten Kunstwerke“ präsentieren. Das Publikum darf beim Entstehen einer Märchenfigur dem Künstler vor dem Kultur- und Kongresszentrum über die Schulter schauen. 17.30 Uhr singt Daniella Rossini Schlager und Weihnachtlieder. „The Jingle Bells“ präsentieren fröhliche Weihnacht überall am Freitag, 11. Dezember, 19 Uhr. Die Märchenerzählerin Jolanda Querbeet ist am Samstag, 14.30 Uhr, ganz in ihrem Element. 17.30 Uhr beginnt das Weihnachtskonzert mit dem Jugendblasorchester Lobenstein. Der Kinderzirkus „Ach Quatsch“ tritt am Samstag, 13. Dezember, 14.30 Uhr, mit „Der Hirsch mit dem goldenen Geweih“ auf. Weihnachtsgrüße mit Günter von Dreylfuss und Moritz sind 17.30 Uhr angesagt. Freitag, 18. Dezember, 19 Uhr, gibt es „Squeezebox Teddy“, den letzten lebenden Troubadour. Eine Weihnachtssprechstunde mit Frau Puppendoktor Pille, Sanitäter Konstantin und Frosch Quaki lädt am Samstag, 19. Dezember, 14.30 Uhr, ein. Und die „Schalmeien sind los“, heiß es 17.30 Uhr mit dem Schalmeienzug Auma – die Oldies e.V. Am Sonntag, 20. Dezember, ist 14.30 Uhr Weihnachtsspaß mit Susi Sause geplant und 17.30 Uhr eine musikalische Winterreise mit Christian Gebhardt. Am Weihnachtstag, am Donnerstag, 24. Dezember, erfreut Klaus Recknagel 14 Uhr mit einem Glockenspiel vom Rathausturm. 14.30 Uhr gibt es das traditionelle Turmblasen.

Die Gästeführer bieten in der Vorweihnachtszeit jeweils freitags, am 27. November, 4. Dezember, 11. Dezember und 18. Dezember, samstags, am 28. November, 5. Dezember, 12. Dezember und 19. Dezember, sowie sonntags, am 29. November, 6. Dezember, 13. Dezember und 20. Dezember, jeweils ab 20 Uhr, Touren mit dem Nachtwächter an. Treffpunkt ist an der Straßenbahnhaltestelle Sorge/Markt.
Der Rathausturm kann an diesen Tagen freitags und samstags von 9.30 Uhr bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr bestiegen werden. Der Blick auf das weihnachtlich geschmückte Stadtzentrum lohnt sich.

Mehr Informationen unter www.gera.de oder www.gera.de/tourismus, Gera-Information, Markt 1a, Öffnungszeiten Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-15 Uhr, Tel 0365 8 38 11 11, tourismus@gera.de,.

 

 

Am 26.09. Thüringer Landesmeisterschaft im Poetry Slam

Am 26.09.2015 findet in unserem Theater ab 19.00 Uhr die Thüringer Landesmeisterschaft im Poetry Slam statt.

Sie sind Slam Poeten, sie sind wortgewaltig und sie sind die Besten des gesamten Bundeslandes: die Teilnehmer an den diesjährigen Thüringer Landesmeisterschaften im Poetry Slam 2015.

Der moderne Dichterwettstreit versammelt seit Jahren die jungen Wilden der Literaturszene auf den Bühnendes Landes und alle Generationen an Sprachliebhabern im Publikum. In diesem Jahr lassen wir die Elite der Thüringer Wortkünstler im slamerprobten Gera aufeinander treffen. Und nicht nur das: Außerhalb der Wertung wird der großartige SEBASTIAN 23 den TLM SLAM 2015 eröffnen!

Die Poetry Slam des Bundeslandes entsenden jeweils ihren besten Starter nach Gera. Unter https://tlmslam2015.wordpress.com/teilnehmer/
halten wir euch auf dem Laufenden, wer bisher dabei ist.

Für die, die sie noch nicht kennen, die Regeln:

6 Minuten Zeit haben die Poeten, ihre selbst verfassten Texte vorzutragen und sich – ohne jedwede Requisite – in die Herzen des Publikums und besonders der Publikumsjury zu performen. Erlaubt ist dafür jede Form des Textes. Zwischen Lachtränen und erschütternder Melancholie in Reimform, Humor und schüchterner Poesie werden wir am Ende gemeinsam einen Sieger bestimmen. Dieser fährt für Thüringen zu den diesjährigen deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam im bayrischen Augsburg, um sich mit den talentiertesten Wortkünstlern des Landes zu messen.

 

Für die Anfahrt:

Theater&Philharmonie Thüringen
Theaterplatz 1, 07548 Gera